Als Oma seltsam wurde von Ulf Nilsson, 2010

aus dem Schwedischen von Ole Könnecke

Hörspielbearbeitung: Judith Ruyters
Musik: Ingfried Hoffmann
Regie: Annette Kurth
Dramaturgie und Redaktion: Ulla Illerhaus
Produktion: WDR 2010 | ca. 37 Min.

 

 

 

 

Das Hörbuch ist erschienen bei Der Audio Verlag, 2010
Das gleichnamige  Bilderbuch von Ulf Nilsson und Eva Eriksson,
ist erschienen im „Mortiz Verlag“.
Gebundene Aussgabe, 38 Seiten.

Bei Oma kann man im Garten mit Pfeil und Bogen schiessen und wenn man genug davon hat,
liest sie einem Geschichten vor. Und Donnerstags, wenn das Bäckerauto kommt, kauft sie Brot und Kekse. So ist das immer. Aber eines Tages wird Oma seltsam. Sie erinnert sich nicht mehr daran, dass sie das gleiche Kapitel schon gestern vorgelesen hat. Sie erkennt den Mann vom Bäckerauto nicht und ihren Enkelsohn erkennt sie auch nicht. Sie sagt, dass die Leute von der Bank sie betrügen und räumt ihr Konto leer. Zu Hause versteckt sie all die unzähligen Bündel Scheine, dann schläft sie ein. Zum Glück hat sie ihren Enkel. Wer sollte sonst aufpassen, falls Ganoven kommen. Wer sonst sollte sich all die vielen Verstecke merken?

Mit Max von Putendorf, Benedikt Scheffer, Regina Lemnitz, Ernst August Schepmann u.a.

Ulf Nilsson wurde 1948 in Helsingborg geboren und lebt als freier Autor in Stockholm. Er schreibt Texte für Kinder und Erwachsene. Sein Bilderbuch „Die besten Beerdigungen der Welt“ stand 2007 auf der Auswahlliste zum Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis. Es ist genau wie das Bilderbuch „Als Oma seltsam wurde“ im „Moritz Verlag“ erschienen.