Die Heldentaten des Herkules von Dimiter Inkiow, 2017

Musik: Michael Hinze
Bearbeitung und Regie: Judith Ruyters
Produktion: Igel Records, 2017
1 CD, ca 70 Min.

Mit: Andreas Fröhlich, Christopher Heisler, Ilka Teichmüller, Stefan Krause, Martin Seifert und Bärbel Röhl als Erzählerin

Herkules kann nichts dafür. Als ein Sohn von Zeus wächst er schnell zum stärksten Mann heran, den die Antike Welt kennt. Ein Held durch und durch, der aber mitunter in ziemlichen Schwierigkeiten steckt. Nachdem er in einem von Hera geschickten Anfall seine Söhne erschlagen hat, trägt ihm das Orakel auf, an König Eurystheus Hof zu gehen. Zwölf Aufgaben soll er von ihm erhalten. Kann Herkules alle erledigen, wird er von seiner Schuld erlöst, besteigt an Eurystheus Stelle den Thron und erlangst noch dazu Unsterblichkeit. Gefolgt von seinem Neffen Iolaos, macht sich Herkules auf den Weg nach Tiryns, wo Eurystheus und seine Tochter Admete schon fieberhaft überlegen, an welcher Aufgabe der starke Herkules scheitern könnte …