Die Räuberschule von Gudrun Pausewang, 2013

Hörspielbearbeitung: Judith Ruyters
Musik: Rainer Quade
Regie: Thomas Werner
Produktion: WDR 2013 / 3 Teile á ca 45 Min.

Das gleichnamige Buch ist 2012 bei „Ravensburger als Taschenbuch erschienen.

In Müffelhausen liegt der Hund begraben und seine Bürger sind die größten Langweiler der Welt. Sie fürchten sich vor Fremden und vor den Räubern im Schrattwald. Aber Jule ist anders. Sie bindet sich die roten Locken nicht zu einem Knoten und ihr Gesicht ist voller Sommersprossen. Außerdem sehnt sie sich nach einem Abenteuer, geht begeistert zur Schule und verschlingt am liebsten Geschichten, in denen ungezähmte Räuber wilde Feste feiern. Als Jule eines Tages alle Bücher ausgelesen hat, macht sie sich auf den Weg in den Schrattwald. Die Geschichten aus den Büchern sind ja schließlich nur Geschichten, denkt sie, doch dann trifft sie Rosch Rackzack…

Grudrun Pausewang wurde 1928 in Wichstadl in Böhmen geboren. Nach Kriegsende floh sie mit ihrer Familie nach Wiesbaden. Sie arbeitete als Lehrerin in Deutschland und Lateinamerika und unternahm viele Reisen. Ihr Jugendroman „Die Wolke“ wurde 1988 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.