Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht von Kirsten Reinhardt, 2012

Hörspielbearbeitung: Judith Ruyters
Musik: Florian von Volxem und Sven Rossenbach
Regie: Petra Feldhoff
Dramaturgie und Redaktion: Ulla Illerhaus
Produktion: WDR 2012 | 2 Folgen, ca 45 Min.

Platz 2 der hr2-Hörbuchbestenliste Juli 2012

Das Hörspiel ist erschienen bei „Der Audio Verlag“ Berlin, 2012.
Das gleichnamige Buch ist im Carlsen Verlag, Hamburg erschienen.
144 Seiten, gebunden und illustriert von David Roberts.

Fennymore lebt allein in dem gemütlichen großen Haus Bronks – jedenfalls seit seine Eltern verschwunden sind. Gut, dass er noch seine Tante Else hat, die ihn jeden Sonntag besucht, um mit ihm „Dackel im Salzmantel“ zu essen. Und gut, dass er sein Fahrrad Monbijou hat, das sich für ein Pferd hält und gerne Heu vertilgt.
Eines Sonntags aber wartet Fennymore vergeblich auf seine Tante. Als er sich mit Monbijou zu ihr auf den Weg macht, weiß er noch nicht, dass er einer Reihe von mysteriösen Geheimnissen auf die Spur kommen und sein übersichtliches Leben ziemlich durcheinander geraten wird.

Mit: Matthias Brandt (Erzähler), Benny Hogenacker (Fennymore), Roxanna Samadi (Fizzy), Matthias Haase (Muckenthaler), Hans-Jörg Krumpholz (Fenibald), Ernst August Schepmann (Hubertus), Udo Kroschwald (Uhrengut), u.v.a.

Kirsten Reinhardt wurde 1977 in der Lüneburger Heide geboren. Sie lebt und arbeitet als Journalistin und Autorin in Berlin. „Fennymores Reise“ wurde 2009 mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Kirsten Reinhart liest gern Comics und hat noch nie einen Hund gegessen.